Aktuelles

Volleyball

Wir trainieren und spielen gemeinsam mit Begeisterung Volleyball. Wir engagieren uns beim Training und der Ausrichtung von Spieltagen und Events.

Neben der seit Jahrzehnten bestehenden Freizeitgruppe konnten wir in den letzten Jahren, unsere Jugendarbeit soweit aufbauen, so das eine durchgängige Ausbildung der Spielerinnen und Spieler ab einem Alter von 9Jahren bis hin zu den erwachsenen Mannschaften gegeben ist.

Bist du neugierig oder auch Volleyball begeistert, dann bist du hier genau richtig.



TSV 1898 Penzberg e.V. Volleyball News


NEU! Onlineangebote im Lockdown!

 

Liebe Mitglieder des TSV,

 

leider ist auch im Dezember kein Präsenzsport möglich. Doch der TSV gibt seinen Mitgliedern die Möglichkeit über virtuelle Angebote in Bewegung zu bleiben:

 

Ab Mittwoch, den 13.1.21 bietet der TSV Penzberg wöchentlich von 20 bis 21 Uhr "Bodyfit mit Nina und Michi" über Zoom an.
Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Michi: m.radiske(at)web.de und erhält dann den Link zur Teilnahme.

 

Ab Donnerstag, den 3.12.20 bietet Martina Brandstetter  von 18.30 – 19.30 Uhr eine Stunde RÜCKEN AKTIV über die Plattform Zoom an.  Wenn man teilnehmen möchte, sendet man an Martina.Brandstette(at)t-online.de eine Anfrage und erhält dann den Link, über den man sich einloggen kann und dann live dabei sein kann.

 

Dienstags von 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr bietet Angelika seit Anfang November Ihre Stunde Bodyweight Control über die Plattform Google Meet an. Wenn man teilnehmen möchte, sendet man an eine Anfrage an a.wilke(at)outlook.com und erhält dann den Link, über den man sich einloggen kann und live mitmachen kann.

 

 

Nach dem Motto, der TSV Penzberg bewegt was, kann man weiterhin über die TSV Webseite unter der Rubrik #STAYHOME – #STAYFIT die Mitmachvideos nutzen ( Workout mit Sophia, Treppenworkout mit Julia und Angela Birck, Partnerworkout und TSV Workout mit Julia und Lena Scharbert, Training mit den Kaderturnerinnen, Eltern Kind Mach MIT Angebote mit Dani Allnoch und Julia Brem, Rücken und Faszienfit, Strech und Relax mit Monika Schäfer, Locker vom Hocker -  Sitzgymnastik mit Karin Sonnenstuhl, Pilates mit Martina Brandstetter.

 

Wir freuen uns, wenn Sie/ihr dabei sind/seid!

 

Bleibt gesund!

 

Ihr/euer TSV Penzberg

 

I

 

 

Liebe TSV-ler,

 

die Geschäftsstelle ist

ab Mittwoch 16.12.2020  wegen dem Lockdown nicht mehr für Besucher geöffnet.

Sie erreichen uns weiterhin per Brief, Email oder Telefon.

 

von

 

22.12.2020 - 08.01.2021

ist die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Ab 11.1.2021 stehen wir Ihnen wieder im Rahmen der dann geltenden Vorschriften zur Verfügung.

 

Informationen zum Coronavirus

InspiredImages, Pixabay
InspiredImages, Pixabay

Der TSV 1898 Penzberg e.V. nimmt dieses Thema sehr ernst und geht entsprechend sensibel und verantwortungsbewusst damit um. Die Vorstandschaft hat sich dazu wie folgt abgestimmt:

 

 

 

Wir bitten unsere Mitglieder um Verständis und wünschen euch Allen ganz viel Gesundheit und hoffen, dass wir uns bald wieder sehen.

 

gez. die Vorstandschaft.

Update 24.11.2020

Voraussichtlich wird der derzeitige Lockdown aufgrund der weiterhin hohen Zahlen bis zum Jahresende verlängert werden.Für diesen Zeitraum werden die Sportstätten weiterhin geschlossen bleiben. Dies trifft auch den Vereinssport. Grundlage hierfür ist die 8. bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und deren Ergänzung.

 

Update 29.10.2020

Aufgrund der hohen Infektionszahlen, wurde am 28.10.2020 durch die Konferenz der Ministerpräsidenten der Bundesländer ein bundesweiter "Mini-Lockdown" beschlossen. Dieser soll zunächst befristet ab 02. November 2020 für einen Monat, gelten.

Für diesen Zeitraum werden voraussichtlich die Sportstätten geschlossen. Dies trifft auch den Vereinssport.

 

 

Corona- Hygieneordnung

 

 

 

 Historie:

 

Update 27.08.2020

 

Inzwischen sind bereits viele der Angebote des TSV wieder im Freien am Start und wir können voraussichtlich ab 31.08.2020 die ersten Gruppen Indoor in den beiden großen Sporthallen starten. Informationen welche Angebote bereits wieder Indoor statt finden erhalten Sie bei Ihren Übungsleitern und in der Geschäftsstelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 09.07.2020

 

Inzwischen sind bereits viele der Angebote des TSV wieder im Freien am Start.

 

Neben diversen Fitnessangeboten ist auch (Beach)-Volleyball, Basketball und Ropeskipping und Gerätturnen wieder im Outdoor-Trainingsbetrieb. In der Leichtathletik und im Beachvolleyball finden die ersten Wettbewerbe statt.

 

Grundlage hierfür ist inzwischen die 6. BayIfSMV Teil 3 § 9(1) (stand mit Änderungen vom 09.07.2020) und die Corona- Hygieneordnung des TSV Penzberg unter Einbezug der sportartspezifischen Vorgaben der Fachverbände.

 

 

 

 


 

Update 22.06.2020

Inzwischen sind bereits viele der Angebote des TSV wieder im Freien am Start.

Neben diversen Fitnessangeboten ist auch (Beach)-Volleyball, Basketball und Ropeskipping und Gerätturnen wieder im Outdoor-Trainingsbetrieb.

Grundlage hierfür ist inzwischen die   6. BayIfSMV Teil 3 § 9(1) und die  Corona- Hygieneordnung des TSV Penzberg unter Einbezug der sportartspezifischen Vorgaben der Fachverbände.

 

Update 18.05.2020

nach dem guten Start der ersten Gruppen im Outdoorbereich, starten nun auch weitere Angebote des TSV.

Neben diversen Fitnessangeboten ist auch (Beach)-Volleyball, Basketball und Ropeskipping wieder im Outdoor-Trainingsbetrieb.

Grundlage hierfür ist nach wie vor die 5. BayIfSMV Teil 4 § 9(1) und die  Corona- Hygieneordnung des TSV Penzberg unter Einbezug der Sportartspezifischen Vorgaben der Fachverbände.

 

Update 10.05.2020

 

ab 11. Mai 2020  gibt es bezüglich des Trainingsbetriebes in Bayern einige Lockerungen. Da diese Aufnahme jedoch an immense Auflagen, Vorschriften und Dokumentationspflichten (auch zum eventuellen Nachweis gegenüber dem Gesundheitsamt) geknüpft ist und eine sehr hohe Verantwortung bedeutet, hat sich die Vorstandschaft in einem einstimmigen Beschluss dazu entschlossen, zunächst nur mit einem kleinen Teil zu starten, um im Umgang mit dieser geänderten Situation Erfahrungen zu sammeln.

 

Den Trainingsbetrieb wird der TSV Penzberg zunächst nur mit den Kaderathleten des Vereins und einem weiteren kleinen Teil der Leistungsträger der Abteilung Leichtathletik (Freiluftsportler) wieder aufnehmen.

 

Grundlage für die Aufnahme des Trainingsbetriebes ist die Anwendung der 4. BayIfSMV Teil 4 § 9(1) und die  Corona- Hygieneordnung des TSV Penzberg unter Einbezug der Sportartspezifischen Vorgaben der Fachverbände. Für weitere Informationen steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

 

Sobald die Vorstandschaft es verantworten kann, versuchen wir weitere Übungseinheiten in den Trainingsbetrieb aufzunehmen. Wir werden vorab wöchentlich die Situation neu beurteilen und euch informiert halten und bitten unsere Mitglieder noch um ein wenig Geduld.Update

 

Wir bedanken uns für eure Bereitschaft mit uns zusammen diesen Weg in eine „neue Normalität“ zu beginnen.

 

Michaela Schott, Dieter Hammerla, Tanja Scharbert

Update 02.04.2020

Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verlegt,

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV 1898 Penzberg e.V. war für den 14.5.20 geplant. Dieser Termin wird auf unbestimmte Zeit verlegt, da alle Mitglieder 4 Wochen vorab eine schriftliche Einladung erhalten müssen und wir das Risiko einer Versammlung zu diesem Zeitpunkt nicht eingehen werden. Über den neuen Termin werden wir nach der staatlichen Aufhebung der Ausgangsbeschränkung und den Empfehlungen zu den Versammlungsbeschränkungen informieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gute und gesunde Zeit und hoffen den Trainings- und Übungsbetrieb bald wieder aufnehmen zu können.

Ihre Vorstandschaft des TSV 1898 Penzberg

Michaela Schott, Dieter Hammerla, Tanja Scharbert

 

Update 13.03.2020

Die Vorstandschaft des TSV 1898 Penzberg e.V. legt fest, dass ab Montag den 16.03.2020 der  gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst bis zum Ende der Osterferien eingestellt wird. Weitere Änderungen und Informationen erfolgen über die Hompage des TSV. Die Geschäftsstelle ist bis auf weiteres im Homeoffice, Tel.: 08856/3519

 

 

Information stand  09.03.2020:

Die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen der Gesundheitsämter werden selbstverständlich soweit wie möglich umgesetzt.

Im Allgemeinen weisen wir auf die konsequente und eigenverantwortliche Einhaltung der "allgemeinen Hygienerichtlinien" hin.  Daher bitten wir, Personen mit Krankheitssymptomen nicht zu unseren Veranstaltungen und Angeboten anzureisen. Dies betrifft Sportler, Trainer Teilnehmer an Wettbewerben, Zuschauer und Kampfrichter gleichermaßen.  

 

 

 

 

Hinweis zu Veranstaltungen  und Angebote des TSV

entsprechend der Empfehlung des DOSB bitten wir alle Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, nicht an Veranstaltungen / Angeboten des TSV teilzunehmen. Dies gilt für Sportler, Trainer Zuschauer und Kampfrichter gleichermaßen.  

Personen, die im Risikogebiet waren, melden sich bitte im Vorfeld bei uns oder Ihren Spartenleitern um das weitere Vorgehen zu besprechen.

 

Tagesaktuelle Einschätzung des DOSB

Als Dachverband des deutschen Sports beschäftigt sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) intensiv mit der Thematik des Coronavirus und dessen Einfluss auf den Sport in Deutschland. 

Auf der Website des Verbandes schätzt DOSB-Mannschaftsarzt, Prof. Bernd Wolfarth, die Lage in Deutschland ein. Derzeit rät er nach Reisen in ein Risikogebiet:

"Wir empfehlen eine häusliche Quarantäne für 14 Tage. Dies erscheint erforderlich, weil auch noch nicht symptomatische Patienten die Erreger hoch effektiv übertragen können."

Zur tagesaktuellen Einschätzung des DOSB

Turnteam Penzberg, Kaderturnerinnen bestätigen tolle Form

Die Kaderturnerinnen des TSV Penzberg starten endlich in die Saison 2020.

 

Für die anstehenden Bundeswettkämpfe wurden am vergangenen Wochenende die Qualifikationen in den Bundesländern ausgetragen. In den Alterklassen 9 und 10 werden die Bundeswettkämpfe in Form des Turntalentschulpokals also als Mannschaftswettkampf ausgetragen, die Altersklasse 11 im Kaderturncup als Einzelwettkampf. Der TSV Penzberg war hier in der Alterklasse 9 und 10 vertreten.

 


Johanna Probst ging  in der Alterklasse 9 mit dem Team der Turntalentschule Jetzendorf an den Start. Da kein weiteres Team sich in Bayern der Konkurrenz stellte (lediglich 2 weitere Einzelturnerinnen waren am Start) war der Sieg und die Nominierung nur Formsache, jedoch nahmen die 4 Mädchen die Sache deswegen nicht weniger ernst und schenkten sich an den Geräten nichts.

 

So ist es nicht verwunderlich, dass alle Mannschaftsturnerinnen auch die Punkte für einen Einzelstart geturnt hätten. Johanna überzeugte besonders an Ihrer Paradedisziplin Stufenbarren und erhielt hier die Tageshöchstwertung. Auch am Sprung und Boden zeigte sie tolle Übungen. Lediglich am Schwebebalken musste Sie einige Fehler in Kauf nehmen. Beim Turntalentschulpokal in Mannheim in einigen Wochen wollen die 4 Mädels ihr Bestes geben und Bayern würdig vertreten.

 

 

Lara Baumgartl und Maya Schröcker, beide Mitglieder des deutschen Bundeskaders, sind zum neuen Schuljahr an den Bundesstützpunkt in Chemnitz gewechselt. Der Bundesstützpunkt mit integriertem Internat und weiterführenden Schulen bietet den Mädchen optimale Bedingungen.

 

Auch in Leipzig wurden die sächsischen Meisterschaften zur Qualifikation ausgetragen und die beiden 11-jährigen wollten sich hier unter Beweis stellen. Leider konnte Maya aufgrund einer Entzündung im Knie nicht teilnehmen. Da sie gerade in einer tollen Form ist, ist dies besonders ärgerlich, aber hier geht die Gesundheit vor.  Um so mehr hielt Lara die bayerischen Fahnen hoch und konnte nicht nur am Balken und Stufenbarren die Höchstwertungen des Tages erturnen, sondern mit 69,75 Punkten deutlich die beste Wertung im Vierkampf erturnen und sich damit souverän für den Bundeswettkampf, für Sie in Berlin, qualifizieren.

 

Wir wünschen Maya gute Besserung und eine schnelle Genesung und gratulieren beiden Johanna und Lara zu diesen tollen Ergebnissen und drücken für die „Deutschen“ die Daumen.

Wir bedanken uns beim Trainerteam in Chemnitz, dass sie unsere Schützlinge so gut aufgenommen haben.

 

 

 

 

Turnerinnen der AK11 zur  "Sächsischen", LAra sitzend 2. von rechts
Turnerinnen der AK11 zur "Sächsischen", LAra sitzend 2. von rechts

1/2.08.2020 Volleyball - erfolgreiches Beachwochenende

Beachvolleyball Landesausscheidung und EBF Herren Turnier in Lohof

 

 

Jugend U19m    -Birck / Zölzer                   - BAY MS -Platz 5             - Nur den Finalisten unterlegen


Herren EBF         -Birck / Birck                     - Expert – Platz 4             - Beste Platzierung


Herren EBF         -Braaz / Epp                      - Basic – Platz 1                - Verdienter Turniersieg


Herren EBF         -Braaz / Braaz                   - Basic – Platz 7                - Erfahrung gesammelt


Herren EBF         -Radis / Schmiedt            - Freestyle – Platz 2        -


Herren EBF         -Orgis / Zölzer                  - Freestyle – Platz 3        - Beste Platzierung


02.08.2020 Bayerische Meisterschaft U19m Lenggries

 

Hervorragende Leistung des Penzberger Teams

 

Am Sonntag, den 02.08.2020 nahm das Team Sebastian Birck/Luca Zölzer vom TSV Penzberg an der bayrischen Meisterschaft U19 in Lenggries zusammen mit elf weiteren Mannschaften teil. In der Gruppenphase trafen sie auf das Team Kratzer/Reiser des TUSC Obermenzing. Die Penzberger starteten mit Abstimmungsproblemen und verloren so den ersten Satz mit 12:15. Den zweiten Satz konnten sie mit deutlichen 15:9 für sich entscheiden. Sie gewannen nach einem hart umkämpften dritten Satz (17:15) das Spiel. In der zweiten Begegnung  hatten sie ihren Gegnern und Turniersiegern Aust/Nennhuber  vom TSV Grafing und TSV Mühldorf wenig entgegenzusetzen (9:15 2:15).
Nach der Gruppenphase folgte das Achtelfinale gegen Quedzuweit/Stellwag (TV Planegg/ MTV München). Hier spielten Sebastian Birck und Luca Zölzer konzentriert und fast ohne Eigenfehler, so gewannen sie das Spiel sicher mit 2:0 (15:12 15:9) und schafften somit den Einzug ins Viertelfinale.
Hier trafen die beiden Penzberg auf Nanka / Zoll VC Amberg den beiden Turnier zweiten, nach einem klaren ersten Satz der 6:15 verloren ging, stellten sich Birck / Zölzer auf das Spiel der Amberger ein und gaben im zweiten Satz noch einmal alles, fast schafften die Penzberger den Satzgewinn, wo bei sie schon einen Satzball hatten, welchen sie leider nicht verwandeln konnten so ging der Satz und Spiel and den VC Amberg.

 

Das Trainer Team Reinhard Braaz, Alexander Birck und Stefan Schmiedt sind sehr zufrieden mit den Erreichten Ergebnissen. „Die wichtigsten Begegnungen, waren die beiden Verlorenen Spiele gegen die beiden Finallisten“, so  Alexander Birck: „Aus diesen Spielen können wir lernen an welchen stellen die Beiden sich bis zur nächsten Saison noch verbessern können um dann noch stärker bei der U19 Meisterschaft 2021 anzutreten.“

 

 

 

 

 

Link zu den Ergebnissen
https://volleyball.bayern/beach/turniere/2020?tx_bvv_ausgabe%5Baction%5D=turnierergebnis&tx_bvv_ausgabe%5BturnierId%5D=7816&cHash=49d1b66557f82f5156f26c4c4d1981b2

 

 

01.08.2020 Herren EBF Turnier in Lohof

 

Penzberger mit fünf Teams am Start

 

Am vergangen Samstag traten die Volleyball Herren vom TSV Penzberg , gleich mit 5 Teams beim EBF Beachturnier in Lohof an, aufgeteilt in drei Kategorien Expert, Basic und Freestyle, konnten sich fast alle Teams entsprechend ihrer Spielstärke einordnen und Ihr bestes geben.

 

Expert Turnier

 

Das Penzberger Team Sebastian und Alexander Birck war in der Vorrunde in einer 3er Gruppe.

 

Das erste, hart umkämpfte Spiel gegen Andreas Urmann und Rudolf Knipfler aus Niederbayern

 

ging mir 12:15 und 13:15 denkbar knapp verloren.

 

Im 2. Gruppenspiel hatte es das Vater-Sohn-Gespann dann mit dem jungen Team Luca Rasselmann

 

und Samuel Weller vom Gastgeber SV Lohof zu tun. Bei diesem starken Gegner musste mit

 

mehr Risiko gespielt werden. Leider passierten bei dem erhöhten Risiko auch viele Eigenfehler

 

bei Aufschlag und im Angriff, und auch dieses Spiel wurde verloren. Nach dieser Nullrunde in den Gruppenspielen gingen die beiden Penzberger mit geringen Erwartungen und ohne Pause direkt in des Überkreuzspiel gegen den Zweiten der Gruppe B.

 

Martin Springer und Michael Heinlein Cham / Passau In diesem Spiel ging es richtig zur

 

Sache. Nach den ersten beiden Sätzen stand es 1:1, und es musste ein Entscheidungssatz her. In

 

diesem bewiesen die Penzberger den größeren Siegeswillen an diesem bisher heißesten Tag des

 

Jahres und konnten durch ein 17:15 ins Halbfinale einziehen.

 

Dort traf man wieder auf Rassmussen/Weller aus der Gruppenphase. Diesen mal lief es besser, aber

 

der spätere Turniersieger behielt am Ende die Oberhand.

 

Im Spiel um Platz 3 ging es dann nochmal gegen das Team Urmann/Knipfler aus der

 

Gruppenphase, es zeigte sich, dass der Sieg am Anfang des Turniers kein Zufall war.

 

Sebastian und Alexander Birck waren am Ende mit dem 4. Platz im einem hochklassig besetzen

 

Expert-Turnier sehr zufrieden.

 

 

 

Link zu den Ergebnissen:
https://www.ebf.li/de/tournament/details/6310/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basic Turnier

 

Beinahe wäre das Turnier für Reinhard Braaz ausgefallen, nachdem sich sein Partner Benedikt Hau am Freitag im Training verletzte, zum Glück konnte Julian Epp kurzfristig einspringen. Nach einem holprigen Start und einer 2:1 Niederlage im ersten Spiel gegen das an Nr.2 gesetzte Team fanden Reinhard Braaz/ Julian Epp im folgenden Spiel zur gewohnten Sicherheit zurück und gewannen alle weiteren Spiele der Gruppenphase. Als Gruppenerster zogen sie direkt ins Halbfinale ein, bei dem es dann erneut zum Duell, mit dem an Nr.2 gesetzten Team kam. Braaz/Epp dominierten das Spiel nach Belieben und zogen verdient in das Finale ein. Im Finale trafen Braaz/EPP auf die Fürther Bromme/Hanel gegen welche die Penzberger schon in der Gruppenphase siegreich waren. Das Spiel gestaltete sich zu Anfang ausgeglichen, wobei Braaz/Epp meist knapp in Führung lagen. Eine kurze verletzungsbedingte Pause der Gegner brachte Braaz/Epp dann aber so aus dem Konzept, das der erste Satz trotz einer 14:10 Führung noch 15:17 verloren ging. Leider musste das spannende und teils hochklassige Finale dann wegen einer Verletzung abgebrochen werden. Trotz des Abbruchs und eines Satzes Rückstand im Finale bei Abbruch steht auf Grund der Leistung ein verdienter Turniersieg zu Buche.

 

Die beiden Brüder Phillip und Nicholas Braaz mussten ebenfalls in der Kategorie Basic starten, da das parallel ausgetragenen Freestyle turnier schon ausgebucht war, die mit Abstand die beiden Jüngsten Spieler des Turniers schlugen sich Wacker, konnten jedoch keinen Sieg über einen der Routiniers im Feld verbuchen, weiterhin hochmotiviert sich zu verbessern, bemühen sich die beiden sich für das Basic Turnier in Wolfratshausen zu qualifizieren, und dann Irgend wann vorne mit zu spielen.

 

Link zu den Ergebnissen:
https://www.ebf.li/de/tournament/details/6311/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freestyle Turnier

 

Zwei Teams starteten beim Freestyle Turnier der EBF,  Fynn Orgis / Luca Zölzer und Felix Radis / Stefan Schmiedt. Ziel des Turniers war es, das die beiden Neuzugängen in der Penzberger Mannschaft Orgis und Radis Spielerfahrung im Sand sammeln konnten. Mit entsprechend niedrigen Erwartungen machten sich die vier auf den Weg nach Lohof und hofften, auf möglichst viele Spiele gegen unbekannte Gegner. Dem war leider nicht so, die Setzliste brachte eine Einteilung in die gleiche Gruppe, so mussten gleich im zweiten Spiel die beiden Penzberger Teams gegeneinander antreten, dabei gewannen Radis / Schmiedt und qualifizierten sich dabei fürs Halbfinale, Orgis/ Zölzer wurden Gruppen zweiter, und mussten noch in  die Qualifikation fürs Halbfinale. Dabei trafen sie auf schon bekannte Gegner aus der Oberbayrischen U19 Meisterschaft Reiser / Kratzer vom TUSC Obermenzing, die Penzberger setzten sich durch und schafften ebenfalls den Einzug ins Halbfinale.
Wo sie dann ein zweites mal gegen Radis/Schmiedt antreten durften.  Nach einem knappen Tiebrake standen die Finalisten fest Radis / Schmiedt gegen Drechsler/Neuhauser Ingolstadt/München.
wobei Drechsler/Neuhauser sich ungefährdet den Turniersieg sicherten. Beide Penzberger Teams waren mit Ihrer Leistung zufrieden, Felix Radis und Fynn Orgis zeigten eine steile Lernkurve bei ihrer zweiten Turnierteilnahme.

 

 

 

Link zu den Ergebnissen:
https://www.ebf.li/de/tournament/details/6323/