Volleyball: U16 ml - Siegesserie geht weiter!

Auch der dritte Turniertag der U16 ml. war ein voller Erfolg.

 

Am Ende stand das Team aus Penzberg wieder ganz oben auf dem Siegerpodest. Da lies es sich verschmerzen, dass das Team im Finale einen Satz an die Spielvereinigung Isar-Loisach abgeben musste.

 

Der TSV gratuliert dem starken Nachwuchs und seinen Trainern!

 

Neue Bilder finden Sie im Slider, einfach auf "mehr lesen" klicken :)



Der bisherige Saisonverlauf:


von links:  Maxi Reisnecker, Emil Künzer, Konrad Schulz  Hinten von links:  Lucas Conrad, Philipp Rudolph, Tomm Orgis, Sebastian Braun
von links: Maxi Reisnecker, Emil Künzer, Konrad Schulz Hinten von links: Lucas Conrad, Philipp Rudolph, Tomm Orgis, Sebastian Braun

- Erster Turniertag ein voller Erfolg,

 

- Penzberg ist Spitzenreiter in der Tabelle!

 

- wir gratulieren!

 

Für den ausführlichen Bericht einfach auf "mehr lesen" klicken.

 

 

 

 

Die männliche U16 Jugend des TSV Penzberg ist schon sehr früh in die neue Saison gestartet, bei der es, wie bei alles Jugendspielrunden in Oberbayern eine Neuerung gibt: An den einezelnen Spieltagen werden nicht mehr einzelne Spiele ausgetragen, die am Saisonende eine Abschlußtabelle mit Hin- und Rückspiel ergeben, sondern alle Spieltage werden als Turnier ausgetragen.

Das hat den Vorteil, dass die Saison jederzeit mit eine aussagekräftigen Tabelle abgebrochen werden könnte, sollte dies wegen der Pandemie erforderlich werden.

 

In dem jungen Penzberger Team spielten bis auf 2 Spieler alle zum aller erste Mal in einem Punktspiel zu sechst und auf das 9x9m große Erwachsenenfeld.

 

Los ging es in der schönen Turnhalle in Geretstied gleich gegen den Gastgeber VSG Isar-Loisach. In einen spannenden Spiel stand es dann nach 2 Sätzen 1:1 unentschieden. Im zweite Gruppenspiel gegen die Lechrain Volleys aus Landsberg gab es beim erneuten 1:1 wieder keinen Sieger.

Es musste daher im letzte Gruppenspiel gegen Germering ein Sieg her, um sicher ins Halbfinale einzuziehen. Und die Mannschaft fand immer besser zusammen und verstand es, die taktischen Vorgaben von Trainer Alexander Birck immer besser umzusetzen. Der klare 2:0 Sieg brachte nicht nur die erhoffe Qualifikation, sondern sogar den Gruppensieg.

 

Im Halbfinale wurde der Zweitplazierte der anderen Vorrundengruppe FC Puchheim deutlich besiegt, bevor es dann um Finale wieder spannender wurde.

Durch eine erneute Leistungssteigerung, und einer sehr guten Stimmung in der Mannschaft erspielte sich der TSV Penzberg gegen den TUS Fürstenfeldbruck in einem hat umkämpfen Spiel ein 2:0 und damit den Turniersieg des ersten Spieltags.