Ferienkinder spielen Basketball

Das Basketballcamp des TSV Penzberg am letzten Ferienwochenende  war wieder einmal ein voller Erfolg: Zwei Tage lang Basketball pur! 37 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren hatten suchten ihre sportlichen Grenzen.  Was für den einen Saisonvorbereitung war, war für den anderen erste Schritte, um diesen Sport kennenzulernen. Schwierige Dribbelparcours, Ballhandling, Technik- und Taktiktraining waren für alle eine Herausforderung, die auch von den Kleinsten schon mit Bravour gemeistert wurde.


Am Ende des Camps wurden folgende Spieler ausgezeichnet: Katharina Rath (9 Jahre) als bester „Rookie“ – derjenige, der meisten Fortschritte gemacht hat. Paul Seebach (14 Jahre) als bester Werfer – derjenige, der am meisten Freiwürfe getroffen hat und schließlich Patrick Pingel (11 Jahre) als „most valuable player“ – den wertvollsten Spieler, der sowohl mannschaftdienlich als auch effektiv spielt.